03.04.2012

Erhöhte Förderung durch die Agentur für Arbeit in Rheinland-Pfalz

Pflegeeinrichtungen können für ihre Hilfskräfte, die an der Nachqualifizierung teilnehmen, nun auch die Zeiten für die praktische Ausbildung refinanzieren. Sie können diese zur Hälfte bei der Förderung durch Arbeitsendgeldzuschuss geltend machen. Bisher war die Unterstützung primär für die Ausfallzeiten durch den Besuch der Schule möglich.

Weitere Informationen finden Sie im Vortrag „Finanzierung“ (PDF, 185.5 KB).

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Ute Barthel / Anne Grubb (Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit in Ludwigshafen)
Tel.: 0621/5993204

Dieses Vorhaben wird gefördert vom
Bundesministerium für Bildung und Forschung und
aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union

Link - Logo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Link - Logo des europäischen Sozialfonds Link - Logo der europäischen Union